HV - Bericht 2018 - MSV Linthal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

HV - Bericht 2018

Verein > HV - Berichte
Militärschiessverein Linthal

Jacques Streiff und Samuel Rhyner geehrt

Die Militärschützen Linthal hatten kürzlich ihre Hauptversammlung. Dieses Jahr im Restaurant Hirschen, Linthal.
Für die Anwesenden Mitglieder gab es vom Verein wieder ein Nachtessen offeriert vor der Hauptversammlung. Die Hobby-Köche Hanspeter Toggenburger und Peter Zimmermann standen in der Küche und bereiteten ein feines Essen zu. Vielen Dank!
Feldmeisterschaftsmedaillen
Jacques Streiff und Samuel Rhyner waren die grossen Geehrten. Sie haben die eher seltene, 4. Feldmeisterschaftsmedaille gewonnen, welche vom Kantonalen Schützenverein verteilt wird. Herzliche Gratulation.
Wer ist Sieger im Jahresprogramm 2017?
Zum zweiten Mal hintereinander gewann unser Veteran Werner Bissig auch im 2017 das Jahresprogramm der Militärschützen Linthal. Auf dem 2. Rang, und seit Jahren immer auf dem Podest, Mathias Vögeli, vor dem Newcomer Remo Zweifel.
Das Bundesprogramm gewann mit einer hohen Punktzahl von 85 (Obli) und 68 (Feldschiessen) ebenfalls der Newcomer Remo Zweifel.
Wahlen
Die ganze Führungsmannschaft des MSV Linthal stellt sich wieder zur Verfügung: Präsident ist und bleibt für die nächsten 2 Jahre Fritz Zweifel, Vizepräsident Samuel Rhyner, Aktuar Jakob Schiesser, Schützenmeister Thomas Vögeli, Gruppenchef Markus Bissig, Munitionschef Hansruedi Hirt, Beisitzer Hanspeter Lussi.
EU Waffenrecht
Zu reden gab weiter das neue EU-Waffenrecht, welches auch die Schweiz im Rahmen des Schengen-Abkommens in ihre Gesetze integrieren muss. Da sind bekanntlich die Schützen gar nicht einverstanden. Das Vernehmlassung Verfahren ist abgeschlossen, aber nicht unbedingt im Interesse der Schützen. Es droht ein Referendum.
Saison-Höhepunkte im diesjährigen Jahresprogramm 2017
Das Jahresprogramm 2018 ist ausgeweitet worden auf 17Anlässe. Davon zählen die besten 10 für das Jahresprogramm. Hauptereignisse werden die Teilnahme an der Gruppenmeisterschaft sein, sowie der Besuch des Bündner Kantonalschützenfestes.
Der Militärschiessverein dankt an dieser Stelle allen Gönnern, insbesondere der Gemeinde Glarus Süd, allen Helfern und Standwarten für ihre Unterstützung, sowie den Wirtinnen der Schützenstube, Fini Füchslin und Tina Zweifel, für die gute Bedienung.


Sch
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü