HV - Bericht 2017 - MSV Linthal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

HV - Bericht 2017

Verein > HV - Berichte
Militärschiessverein Linthal

Jahresmeisterschaft: Werner Bissig räumte ab

Die Militärschützen Linthal hatten kürzlich ihre Hauptversammlung. Dieses Jahr im Restaurant Hütten. Überlegener Sieger im Jahresprogramm wurde Veteran Werner Bissig.

Nachdem im Dorf Linthal die Vereinslokale Café Spörri und Restaurant Frohsinn geschlossen haben, hat sich der MSV Linthal ein neues Lokal aussuchen müssen für die Hauptversammlung, nämlich das Restaurant Hütten. Dort offerierte der Verein auch dieses Jahr allen Teilnehmern ein feines Nachtessen.
Das sind die (der) Sieger im Jahresprogramm
Über Jahre wurde das Jahresprogramm von Mathias Vögeli dominiert. Im 2016 gab es einen neuen Sieger, nämlich der 70 jährige Senior Veteran Werner Bissig. Und dieser gewann gleich alles: Jahresprogramm und das Bundesprogramm (mit Feldschiessen und Obligatorisch). Die weiteren Ränge in der Jahresmeisterschaft: 2. Markus Bissig 3. Jakob Schiesser 4. Mathias Vögeli 5. Fredi Stadler.

EU Waffenrecht
Zu reden gab das neue EU-Waffenrecht, welches auch die Schweiz im Rahmen des Schengen-Abkommens in ihre Gesetze integrieren muss. Da sind die Schützen gar nicht einverstanden. Diese Gesetze bringen nur unnötigen administrativen Aufwand, welcher den Terror und die Amokschützen wohl kaum reduziert.

Saison-Höhepunkte im diesjährigen Jahresprogamm 2017
Das Jahresprogramm 2017 enthält größtenteils die bisherigen 14 Anlässe. Hauptereignisse werden die Teilnahme an der Gruppenmeisterschaft sein, sowie der Besuch des Glarner und Zuger Kantonalschützenfestes.
Der Militärschiessverein dankt an dieser Stelle allen Gönnern, insbesondere der Gemeinde Glarus Süd, allen Helfern und Standwarten für ihre Unterstützung, sowie den Wirtinnen der Schützenstube, Fini Füchslin und Tina Zweifel, für die gute Bedienung.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü